Minimalismus

:fire:

Geburtstag, Ostern, Weihnachten … zu jedem Festtag bekommen wir von allen möglichen Menschen, die es eigentlich gut mit uns meinen, unnützen Kram geschenkt, der unsere Schränke füllt. Gegen sinnlose Gaben kann man sich nicht immer „wehren“. Bei engen Freunden oder Familienangehörigen kann man aber durchaus den Wunsch äußern. Doch sind diese vielen “unnötigen” Dinge wirklich notwendig? Minimalistisch leben ist nicht nur gut für die Umwelt, sondern auch fürs innere Gleichgewicht. Das folgende Video erklärt das minimalistische Leben anhand eines Beispiels.

Lerne die wichtigsten Phrasen!

Vorteil für das eigene Leben
mehr Überblick
Konzentration
Gefühl von Ruhe
Freiheit fehlt vielen
langlebiger kaufen
Weniger Konsum
Besitz eines zu hohen Stellenwertes
weniger Ressourcen

translate Übersetzen und merken die Schlüsselphrasen.

Lass uns die wichtigsten Ideen durchgehen

  1. Warum ist Minimalismus als Lebenskozept beliebt?

Das Gefühl der Befreiung, mehr Überblick, mehr Freiheit und mehr Konzentration sind wichtige Faktoren im Bezug auf die Entscheidung zum minimalistischen Leben

  1. Worum geht es bei Minimalismus?

Um die freiwillige und bewusste Beschränkung auf weniger, weil man darin einen Vorteil für das eigene Leben erkennt.

  1. Was ist der Kern des Minimalismus?

Prioritäten werden in den Vordergrund gestellt.

Ich denke, dass…

Teile deine Gedanken!

  1. Was hälst du vom Minimalismus?

  2. Würdest du behaupten, dass du viele Dinge besitzt?

  3. Welche Dinge gehören für dich zu den “must-haves”?

audio-recording-icon-1 Nehmen Sie Ihre mündliche Antwort auf (etwas Text darf dabei sein), einschließlich einer Frage an die anderen.
idea Advise ein Thema zur Diskussion.

1 Like